Projekt

Die Lernwerkstatt Halle 36 e.V. gibt Geflüchteten in München und Umgebung die Möglichkeit, in verschiedene Handwerksbereiche zu schnuppern, sie auszuprobieren und kennenzulernen. Dazu haben wir verschiedene Handwerkskurse im Angebot.

Grundkurs

Hierfür bieten wir Interessenten einen vierwöchigen Grundkurs an, in dem vornehmlich mit Holz gearbeitet wird. Dieser findet täglich statt. Unsere Teilnehmer können ihr Talent zuerst im Rahmen kleinerer Arbeiten, wie einen Holzrahmen oder Vogelhäuschen austesten. Im Laufe des Kurses steigert unser hauptamtlicher Ausbilder das Niveau Schritt für Schritt, bis am Ende in Teamarbeit so tolle Handwerksarbeiten, wie die Hollywoodschaukel, Tischkombinationen oder Steckstühle entstehen. Der Kurs findet halbtags statt; die Teilnehmer/innen können sich aussuchen, ob sie den Kurs von 10-13 Uhr oder von 15-18 Uhr besuchen wollen. Dadurch ist die Vereinbarkeit mit einem parallel laufenden Sprach- oder Integrationskurs gesichert.

Fachkurse

Geplant ist, dass interessierte Teilnehmer/innen im Anschluss an den Grundkurs einen zweitägigen Fachkurs in anderen Gewerken absolvieren. Unter Leitung eines ehrenamtlichen Ausbilders sollen hier Kenntnisse und Wissen vertieft werden.
Allerdings können wir hier aktuell leider nur den Bereich Elektrotechnik anbieten.
Für weitere Handwerkskurse wie Heizung/Sanitär oder Malern sind die Räumlichkeiten sowie die Ausstattung gegeben. Wenn Sie Interesse haben und entsprechende handwerkliche Kenntnisse mitbringen, um einen eigenen Kurs zu leiten, freuen wir uns, wenn Sie uns kontaktieren.

In Zusammenarbeit mit den Innungen und ansässigen Firmen vermitteln wir besonders engagierte, interessierte und talentierte Teilnehmer nach Abschluss des Fachkurses in mögliche Praktikumsplätze oder bei entsprechenden Kenntnissen in Arbeitsplätze.

 

Aufbau des Kurssystems in der Lernwerkstatt Halle 36