Parklet

Am 5. und 6. Mai 2018 stellten wir auf dem Streetlife-Festival an einem eigenen Stand den Münchnern unsere Arbeit vor.
Dazu hat sich unser Kursleiter Roberto etwas ganz Besonderes ausgedacht: Er baute in Zusammenarbeit mit ehemaligen Teilnehmern, die besonders großes Interesse an der Arbeit mit Holz haben, ein Parklet.

Was ist ein Parklet?

Dieses auch für unser Programm außergewöhnliche Projekt erweitert im öffentlichen Raum den Aufenthaltsbereich für Fußgänger. Es passt perfekt auf die Fläche eines Parkplatztes, lädt zum Verweilen ein und bringt Abwechslung in das Stadtbild. Durch seine modulare Bauweise lässt es sich schnell auf- und wieder abbauen und eignet sich so ideal für Zwischennutzungen.

Das Parklet bereit zum Transport

Das Parklet auf dem Festival

Während des Festivals konnte wir an unserem gemütlichen Stand viele interessante Gespräche mit Gästen führen, wodurch bereits Ideen zur weiteren Nutzung des Parklets entstanden sind.  Wir freuen uns schon auf deren Umsetzung.
Besonders haben wir uns auch darüber gefreut, dass es sich zahlreiche Gäste das Parklet für eine kurze oder auch mal längere Pause vom Schlendern über das Festival Gelände genutzt haben.

Pause im Parklet

Das Parklet hat dabei sehr anschaulich das große Engagement und die enorme Lernbereitschaft unserer Teilnehmer unter Beweis gestellt. Wir waren besonders froh darüber, dass alle, die daran mitgebaut haben, uns auch während des Festivals Gesellschaft geleistet haben und so ihr eigenes Werk genießen konnten.

Das Parklet beim Aufbau

Herzlichen Dank gilt dabei den Bezirksausschüssen 12, 4 und 3, die dies mit ihrer finanziellen Unterstützung überhaupt erst möglich gemacht haben.